Brems-Chopper

Brems-Chopper Übersicht

Brems-Chopper Übersicht

Ein Brems-Chopper oder Bremschopper oder Chopper wird an einen DC-Zwischenkreis angeschlossen. Er schaltet beim Erreichen einer eingestellten Bremseinsatzspannung getaktet einen, je nach Baureihe internen oder externen, Widerstand. Ein Brems-Chopper begrenzt damit wirksam die Spannung in diesem DC-Zwischenkreis. Typischerweise wird ein Brems-Chopper mit einem Frequenzumrichter bei anspruchsvollen Bremsaufgaben (bis hin zum Dauerbremsen) eingesetzt oder auch zum Schutz von rückspeisefähigen Frequenzumrichtern bei Netzausfall.

Brems-Chopper TRANSOMIK B1/B3

TRANSOMIK® B1/B3

Brems-Chopper mit integrierten Bremswiderständen
2 – 55 kW

Merkmale Anwendungen
  • Betrieb am Frequenzumrichter für Netzspannungen bis 1/N AC 230 V,
    3AC 400 V
  • Bremseinsatzspannung 385 V, 670 V
  • Integrierte Bremswiderstände
  • Antriebe mit großem Trägheitsmoment
  • Antriebe mit Notwendigkeit zum schnellen Bremsen
  • Antriebe für Fördertechnik, Fahr- und Hubanwendungen
  • Nachrüstung bei vorhandenen Frequenzumrichtern ohne Brems-Chopper
TRANSOMIK<sup>®</sup> BC1

TRANSOMIK® BC1

Brems-Chopper für externe Bremswiderstände
11 – 22 kW

Merkmale Anwendungen
  • Betrieb am Frequenzumrichter für Netzspannungen bis 3AC 460 V
  • Bremseinsatzspannung 670 / 770 V
  • Antriebe mit großem Trägheitsmoment
  • Antriebe mit Notwendigkeit zum schnellen Bremsen
  • Antriebe für Fördertechnik, Fahr- und Hubanwendungen
  • Nachrüstung bei vorhandenen Frequenzumrichtern ohne Brems-Chopper
Bremschopper

TRANSOMIK® BC2

Brems-Chopper für externe Bremswiderstände
22 – 1200 kW

Merkmale Anwendungen
  • Betrieb am Frequenzumrichter für Netzspannungen bis 3AC 460 V,
    575 V, 690 V
  • Bremseinsatzspannung 670/770 V,
    840/960 V, 1065/1155 V
  • Leistungserhöhung durch optionale Lüfter
  • Parallelschaltung für höhere Leistungen möglich
  • Antriebe mit großem Trägheitsmoment
  • Antriebe mit Notwendigkeit zum schnellen Bremsen
  • Antriebe für Fördertechnik, Fahr- und Hubanwendungen
  • Nachrüstung bei vorhandenen Frequenzumrichtern ohne Brems-Chopper