Gleichstrom-Regelgeräte

Gleichstromregelgerät GISIDIG
Gleichstromregelgerät GISIDIG

GISIDIG

Volldigitale Stromrichtergeräte für Gleichstromantriebe

Merkmale Anwendungen
  • Hohe Verarbeitungs­geschwindigkeit und kurze Reaktions­zeiten durch modernste Prozessortechnologie
  • Schnelle Prozess­kommunikation über Peer to Peer RS232, RS485
  • Lösung von komplexen technologischen Aufgaben durch eine frei projektierbare Technologie-Baugruppe
  • Kurze Inbetrieb­nahme­zeiten durch rechnerunterstützte Parametrierung und Monitoring (GISIVIS)
  • Überwachungs­funktionen wie z.B. Ein-Ausschaltreihen­folge und Stör­meldungen sind in der Standardsoftware mit enthalten
  • Kompaktes Metallgehäuse mit Schwenkeinrichtung, die einen problem­losen Zugriff auf sämtliche Platinen sowie das Thyristor-Leistungsteil ermöglicht
  • Selbstinbetrieb­nahme
  • Hauptantrieb für Bogen- und Rotationsdruck­maschinen
  • Fahr- und Hubantriebe in der Hebezeug­industrie für Krane, Regalförderzeuge, Aufzüge usw.
  • Lift- und Seilbahnbetriebe
  • Vernadelungs­maschinen für die Textilindustrie
  • Walzwerkantriebe
  • Scherenantriebe in der Stahlindustrie
  • Papiermaschinen
  • Querschneider
  • Belastungsmaschinen für Motoren-, Turbinen- oder Getriebe­prüfstände
  • Wickelantriebe für Folien, Papier, Draht usw.
GISIPAKT

GISIPAKT

Analoge Stromrichter- Einbaugeräte für Gleichstromantriebe

Merkmale Anwendungen
  • Drehfeldunab­hängiger Anschluss möglich
  • Komfortable Abstimmung des Regelverhaltens
  • Adaptiver Stromregler
  • Diagnosestecker für Inbetriebnahme und Fehlersuche
  • Automatische Sperre des Gerätes mit Selbsthaltung und externe Störmeldung über Relaiskontakt bei:
    • Phasenausfall
    • Netzunterspannung
    • Ausfall der Regler-Spannungs­versorgung
    • Übertemperatur
    • Tachobruch (Option)
  • Meldung der Betriebszustände über Leuchtdioden:
    • Regler
    • Spannungs­versorgung
    • Reglerfreigabe
    • Übertemperatur
    • Störung (Blinken)
    • Momentenrichtung (4-Q-Ausführung)
    • Drehzahlgrenzwerte (Option)
    • Tachobruch (Option)
  • Eingebaute Feldversorgung
  • Ausgang 0 bis ±10V zur Messung des Motorstromes netzpotentialfrei, dadurch kein Ankerstrom-Meßshunt erforderlich
  • Ausgang 0 bis ±10V zur Messung der Motordrehzahl
  • Drehzahl- und Drehmoment­regelung von Gleichstrom-Nebenschluss­motoren
  • Überall dort einsetzbar, wo variable Gleichströme bzw. -Spannungen verlangt werden
  • Eignen sich wegen ihres modularen Konzeptes zum Bau einfacher Regelantriebe bis hin zur Lösung aufwendiger Mehrmotoren-Antriebs­systeme in wirtschaftlicher Weise